tagesstätte

30 Jahre
DRK-Seniorentagesstätte
Versmold


      Im Jahre 1974 wurde die Stadtsparkasse Versmold 100 Jahre alt. Aus diesem Grund beschlossen die Gremien der Sparkasse, die  Stiftung "Altenhilfe" der Stadtsparkasse Versmold  zu gründen. Nach eingehender Beratung durch das "Kuratorium Deutsche Altershilfe" in Köln konzentrierte sich die Stiftung auf den Bereich "Offene Altenarbeit", da insbesondere hier ein erheblicher Bedarf in Versmold festgestellt wurde. Nach intensiven Gesprächen mit möglichen Trägern erklärte sich das DRK bereit, die Trägerschaft für eine zu errichtende Seniorentagesstätte zu übernehmen.
     Im Jahre 1980 nutzte die Stiftung die Möglichkeit, die ehemalige Gärtnerei Bottemöller an der Ravensberger Straße zu kaufen. Hier konnte das Wohnhaus nach Umbau und Renovierung der Ev. luth. Kirchengemeinde ab 1981 für deren Diakoniestation mietfrei zur Verfügung gestellt werden.
      Der Baubeginn für die Tagesstätte war am 1. Oktober 1981. Nach einjähriger Bauzeit wurde diese am 30. Oktober 1982 bei einer Einweihungsfeier an die Vertreter des DRK übergeben, das seitdem das Gebäude mietfrei nutzen kann. Die sehr erfolgreiche Arbeit des DRK in der Tagesstätte mit ständig steigenden Besucherzahlen ließ nach etwa 15 Jahren den Wunsch reifen, die Räumlichkeiten durch einen Anbau zu erweitern. Im Jahre 1998 konnte ein Erweiterungsbau in Betrieb genommen werden, der die Nutzfläche der Tagesstätte um 125 qm auf insgesamt 630 qm vergrößerte.
      Die Verantwortlichen der Stiftung   "Altenhilfe" der Stadtsparkasse Versmold hoffen, dass die Versmolder Bevölkerung die vielfältigen und segensreichen Angebote des  Seniorenzentrums  noch viele Jahrzehnte nutzen kann.